Home / FAQ / Was ist der Unterschied zwischen Schweißbarkeit und Schweißeignung?

Was ist der Unterschied zwischen Schweißbarkeit und Schweißeignung?

Die Schweißbarkeit hat mit der Qualität zu tun: Wie gut lässt sich ein Werkstoff schweißen bzw. wie sieht das Ergebnis aus?

Einfach gesagt: Die Schweißbarkeit ist die Fähigkeit eines Bauteils, so geschweißt zu werden, dass es danach seinen Zweck erfüllt. Die Nähte müssen fest sein, es dürfen keine Risse auftauchen. Es darf nicht verformbar sein. Es muss lackierbar sein. Die Anforderungen an das Schweißen sind vielfältig.

Die Schweißeignung dagegen hat direkten Einfluss auf die Schweißbarkeit eines Bauteils. Sie ist sozusagen übergeordnet: Sie besagt, wie gut ein Werkstoff mit einem anderen (oder demselben Material) eine Verbindung einzugehen vermag. Das ist vergleichbar mit dem Erstellen einer Salatsoße: Das Öl schwimmt zunächst obenauf, bis es mit Wasser und Essig vermischt wird.

Haben Sie bereits das richtige Elektroden-Schweißgerät für sich gefunden? Auf unserer Webseite finden Sie es!

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück